Sinnhaftigkeit & Wirkung des TBH-Einsatzes


  • Der Hund bringt jedem Menschen bedingungslose Akzeptanz und Wertschätzung entgegen
  • er motiviert, bietet Bewegungsanreize und hat einen hohen Aufforderungscharakter
  • er hat keine Erwartungshaltung und setzt somit nicht unter Druck
  • er befriedigt Bedürfnisse indem er emotionale und körperliche Nähe zu lässt
  • er regt zum Sprechen an
  • er fördert das Verantwortungsbewusstsein; der Hund holt jeden Menschen in der Rolle des Versorgers ab
  • er schafft sinnstiftende Tätigkeiten
  • er schafft die Möglichkeit einer nonverbalen Kommunikation
  • er bringt Freude, Ablenkung und verbreitet eine positive Grundstimmung
  • er wirkt positiv auf die intrinsische Motivation
  • er hat eine sog. „Eisbrecher“-Funktion, wirkt somit als sozialer Katalysator und erleichtert die Kontaktaufnahme
  • er ist ein liebenswerter Geheimnisträger
  • er stärkt das Selbstbewusstsein
  • er bringt Struktur in die Therapie/den Tagesablauf

      uvm.